Rheder Angel- und Naturschutzverein 1968 e.V.
Rheder Angel- und Naturschutzverein 1968 e.V.

Über den Verein

... ein wenig Geschichte

Eine beliebte Badeanstalt der damaligen Gemeinde Rhede bis 1966, genannt „Rappers Kölke“, war der Ursprung. Nachdem die Gemeinde das Gelände anderweitig nutzen wollte, entstand der Gedanke einen Angel- und Naturschutzverein zu gründen. Am 1.Feb. 1968 war es dann soweit. Der neu gegründete Verein konnte das Gelände, das 24.447 qm incl. 16.000 qm Wasserfläche misst, von der Stadt Rhede anpachten.
Hier finden Sie ein Luftbild vom Vereinsgewässer "Rappers Kölke"

Viel Arbeit lag vor den Vereinsmitgliedern. Instandsetzung des verwahrlosten Geländes und Umbau des ehemaligen Badewärterhauses zum Vereinsheim waren zunächst die wichtigsten Aufgaben. Stege anlegen, entfernen des baufälligen Sprungturms, Umkleidekabinen, Fischbesatz und vieles mehr waren zu bewältigen. Hier ist insbesondere Josef Tenbusch, Gründungsmitglied und lange Jahre Vorsitzender des RANV, zu danken. Dessen Ideen fanden auch weit über den Verein hinaus Beachtung. Der Rheder Arbeitskreis Natur und Umwelt geht auf seine Initiative zurück.

Von Anfang an richtete der Verein sein Augenmerk auf „Familienmitgliedschaften“. Nicht nur die Angler, sondern die ganze Familie sollte ihren Spaß auf dem Gelände haben. Auch der Natur- und Vogelschutz wurde bereits im Jahr 1972 durch die Ernennung eines Naturwartes intensiviert. Besonders zu erwähnen ist hier die Arbeit von Josef Decressin, der den Verein über die Grenzen von Rhede hinaus bekannt machte. Seinen vielen Stunden unermüdlichen Einsatzes verdankt der RANV nicht nur viele Bilder der Natur rund um die Rappers Kölke, sondern auch faszinierende Filmaufnahmen der Tier- und Pflanzenwelt in Rhede.

 

Im Jahr 1974 wurde der Aufenthaltsraum für die Jugendgruppe eingerichtet. Danach nahm die Jugendarbeit, neben dem Natur- und Vogelschutz, breiten Raum in der Vereinsarbeit ein.

 

 

Ab 1975 wurde die Bocholter Aa auf einer Länge von 6,5 km angepachtet.

 

Die Jahre danach waren durch Mitgliederwachstum, Schaffung von Nistplätzen, Errichtung einer Trockenmauer, Kontakt zu anderen Vereinen, auch in Holland, und ein intensives Vereinsleben geprägt. Im Jahr 1993 konnten wir stolz unser 25jähriges Vereinsjubiläum begehen.

… das Vereinsleben

Auch heute ist der Verein noch ein Familienverein. Waidgerechtes Angeln ist unser Hobby, aber auch die Betreuung von über 80 Nistkästen, die Ansiedlung von Steinkauz, Kleiber, Gartenbaumläufer, Hohltaube und eine Vielzahl von selten gewordenen Tierarten dokumentieren unser gesundes Gelände. Ausreichender Fischbesatz sorgt für den natürlichen Ausgleich bei der Gewässerbewirtschaftung. Ein Frühstück an der „Rappers“, gemütliche Sommerfeste, gemeinsame Angeln und so manches „Lagerleben mit Kaffeetrinken“ im Sommer runden die Vereinsaktivitäten ab.

Sommerfest mit Schnupperangeln, Forellenräuchern auf dem Bauernmarkt in Rhede sind nur einige Veranstaltungen die jährlich stattfinden.

Aktuelles:

Hier finden Sie uns:

Kontakt:

Rheder Angel- und Naturschutzverein 1968 e.V.
Herr Ulrich Daniels

Spolerstraße 19
46414 Rhede

Telefon 02872 6975

email: info@ranv.de

Stand: 08.10.2018